Fahrradwerkstatt

Die AG Büchner-Bike an der GBS

Gebrauchte Räder und Zubehör

An jedem Freitag Nachmittag in der Zeit von 13.15 – 14.45 Uhr ist die schuleigene Reparaturwerkstatt für Fahrräder geöffnet. Unter der fachkundigen Leitung von Udo Speiser lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur, wie Fahrräder repariert und gewartet werden, sondern „nebenbei“ auch die Grundelemente der Betriebsführung einer kleinen Werkstatt. Kleinere Reparaturen werden umgehend erledigt, für größere Dinge muss man natürlich das Fahrrad abgeben. Außerdem gibt es immer wieder die Chance, ein günstiges gebrauchtes Zweirad zu erwerben, das vorher gründlich durchgecheckt worden ist.

Nähere Auskünfte bei Udo Speiser unter Tel. 0175 – 96 58 931.
Ein Mal im Jahr, traditionell kurz nach den Osterferien, findet an einem Samstag der GBS-Fahrradflohmarkt statt. Hier kann man gegen eine geringe Gebühr eigene Fahrräder zum Verkauf anbieten lassen, oder auch nach einem günstigen, zuvor durchgeprüften Fahrrad für sich selbst schauen.
--> Aus organisatorischen Gründen muss der Fahrradflohmarkt 2014 leider entfallen, geplant war er für den Samstag, 24.05.2014

Fahrradmarkt am 9.5.2015 an der GBS

Fahrradmarkt2015-Annahme
Nach einem Jahr Pause in 2014 fand am Samstag, den 9.5.2015 zum achten Mal der Flohmarkt für gebrauchte Fahrräder und Fahrradzubehör statt. Herr Speiser, der Leiter der AB, war gleichzeitig überrascht und erfreut: "Mit einem solchen Zulauf hätte ich gar nicht gerechnet. Gut, dass ich fünf Helfer dabei habe!", sagte er im Gespräch mit Schulleiter Marcus Thom, der zur Verkaufseröffnung um 10 Uhr vorbeischaute. Zu diesem Zeitpunkt waren Herr Speiser und seine Mannschaft von der Fahrrad-AG schon lägst mitten im Geschäft. Alle zuvor von Erlenseer Bürgern zum Verkauf abgegebenen Räder standen in langen Reihen, sortiert nach Größe und Fahrradtyp, auf dem Schulhof. Herr Speiser und seine Schüler hatten die Räder nicht nur mit  Preisschildern versehen, sondern auch einer ersten Inspektion unterzogen.
Trotzdem gab es noch alle Hände voll zu tun: Fahrräder kauft man nicht einfach so, die Kunden wollten eine Proberunde drehen, dies und das einstellen und verstellen lassen, die Beleuchtung einiger Räder musste wieder repariert werden, Bremsen nachgestellt werden, die eine neue Klingel oder ein Fahrradständer wurden montiert, Luftdruck prüfen gehörte sowieso dazu. Ein ehemaliger GBS-Schüler und früherer AG-Teilnehmer wollte eigentlich nur einmal gemütlich vorbei schauen. "Na wie geht's Mike, schön dass du da bist - pack' doch gleich einmal mit an, du kennst dich ja noch in der Werkstatt aus.", und schon hatte Udo Speiser sich einen weiteren Helfer rekrutiert. Auch der Schulleiter kam nicht mit sauberen Händen nach Hause, sondern musste mit schrauben und beraten, so gut er konnte.
Fahrradmarkt2015-Wartungsarbeiten Fahrradmarkt2015-Werkzeugverleih
Fahrradmarkt2015-Verkauf