Nach der GBS: Wie geht es weiter?

Der Weg in die Ausbildung und weiterführende Schulen

Wir verstehen uns als Schule, die Menschen auf das Leben vorbereitet.

Die berufliche Orientierung spielt dabei natürlich eine zentrale Rolle.
Angefangen im 6. Jahrgang, mit einem emotionale Zugang an die eigenen Interessen und Stärken der SchülerInnen, geht es im 7. Schuljahr mit dem Fach IKG und dem Kompetenzfeststellungsverfahren Kompo7 weiter, um dann im Jahrgang 8 mit dem Fach Pro8 dezidiert auf die Anforderungen der Arbeitswelt einzugehen. Hier findet auch das erste Betriebspraktikum statt. Im Jahrgang 9 (2. Betriebsparktikum) und 10 werden die Inhalte im Fach Arbeitslehre konkretisiert und auf die jeweiligen Perspektiven der SchülerInnen angepasst. Konstante Partner auf dem Weg unserer Schülerinnen und Schüler sind die Arbeitsagentur und die Berufseinstiegsbegleiteung (BerEB). Hier kümmern sich erfahrene Profis um die Vorbereitung, die Kontaktaufnahme, den Vertragsabschluss und den Übergang in die Berufswelt. Teilweise werden die Schülerinnen und Schüler sogar noch bis zu 6 Monate nach der GBS am neuen Ausbildungsplatz oder den weiterführenden Schulen begleitet.