Klassentag: Klasse 8a in der T-Hall

Die 8a in der T-Hall
Jugendliche der Georg-Büchner-Schule klettern hoch hinaus

Erlensee – Die Klasse 8a der Georg-Büchner-Schule traf sich am 12.09.2017 statt in der Schule am Hanauer Hauptbahnhof, um mit dem Zug zur Kletterhalle T-Hall nach Frankfurt zu fahren. Dort wagten sich die Schülerinnen und Schüler in schwindelerregende Höhe.

Am 1. Klassentag in diesem Schuljahr galt es die Höhenangst in der Kletterhalle zu überwinden. Bevor es richtig losgehen konnte, zeigten die Betreuer vor Ort – die sogenannten Teamer –  der Klasse wie man sich gegenseitig an der Kletterwand sichern muss. Danach durften die Schüler an die ca. 10 m hohe Kletterwand. Die Jugendlichen hatten sich dafür schon vorher in 3er-Gruppen zusammengefunden. Tatsächlich trauten sich alle den festen Boden zu verlassen. Schon nach kurzer Zeit fühlten sich die Jugendlichen immer sicherer und kletterten immer höher. Einige schafften es sogar bis ganz nach oben. Der Betreuer der T-Hall lobte die Gruppe, da die Schüler nicht nur Mut bewiesen hatten, sondern sehr verantwortungsvoll ihre Mitschüler sicherten und sich gegenseitig motivierten. Erschöpft aber glücklich trat die Klasse nach einer kleinen Reflexionsrunde gegen Mittag wieder den Heimweg an. Den Jugendlichen hat es großen Spaß gemacht und sie würden es gerne nochmal machen. 

von Burak B. 8a & Frau Wohlmann

T-Hall